Der Mensch

Image
Eigentlich bin ich ein ganz normaler. Verheiratet seit mehr als 25 Jahren, 2 Söhne und sehr dankbar, dass wir gesund sind und unseren Tätigkeiten ohne Beeinträchtigung nachgehen können. Von dem Glück sprechen zu können, dass die Familie als eine solche zu bezeichnen ist und keine bleibenden Bruchlinien zwischen den Generationen verzeichnet werden müssen. Mein Frau arbeitet als Lehrerin und die Söhne studieren.

Als 68er möglicherweise etwas renitent geprägt, jedenfalls nicht einfach hinnehmend, sondern immer hinterfragend. Und immer bedeutet eben auch ein zeitliches immer, d.h. nicht was gestern gut war, muss es heute noch sein. Wir müssen unser Handeln an Werten ausrichten und sofern, aus welchen Gründen auch immer, unsere Werte nicht mehr eingehalten werden können, müssen Dinge geändert werden. Dazu gehört auch unser Wirtschaftsleben, denn aus der sozialen Marktwirtschaft, in welcher ich aufgewachsen bin, erwuchs eine kalte Marktwirtschaft mit maßlosen Auswüchsen.
Seit mehr als 35 Jahren werde ich die Leidenschaft nicht los, Motorrad zu fahren und lange Touren von Norwegen bis in die nördliche Sahara und von Portugal bis Israel zu unternehmen. Urlaub im Wohnmobil lieben wir alle und letztes Jahr machten wir eine wunderschöne Wanderung auf dem Fischerpfad an der portugiesischen Atlantikküste entlang. Die frühere Berufstätigkeit bringt es mit sich, dass nach wie vor Mandate an mich herangetragen werden, aber es darf nicht überhand nehmen. Heute bin ich dankbar und stehe wertschätzend meinen Mitmenschen gegenüber und freue mich, eventuell etwas zum Gelingen unseres Gemeinwesens beitragen zu können.
Image